RANA - Büro für Ökologie und Naturschutz Frank Meyer

Titelbild

RANA-Projektsteckbrief

Weiter zum Seitenmenü

Managementplan für das FFH-Gebiet 037E
„Täler von Vereinigter und Wilder Weißeritz“

Laufzeit

2003-2004

Auftraggeber

Staatliches Umweltfachamt Radebeul, Abt. Naturschutz / Landschaftspflege

Gebietscharakteristik / Projektinhalte

  • 1320 ha großes, langgestrecktes Gebiet von den Hochlagen des Oberen Osterzgebirges (Rehefeld) bis in südwestliche Teile von Dresden (Weißeritzkreis und Stadt Dresden); ca. 74 % Waldbedeckung mit einem hohen Anteil überdurchschnittlich alter und hervorragend strukturierter Bestände, in den Hochlagen vorwiegend traditionell genutzte Bergwiesen, besonders hervorzuheben ist der überwiegend naturnahe Flusslauf der Wilden Weißeritz
  • Flächenkonkrete Erfassung der LRT- und LRT-Entwicklungsflächen und der Anhang-II-Arten-Habitatflächen sowie Bewertung von deren aktuellem Erhaltungszustand; Ableitung von Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen sowie Abstimmung ihrer Umsetzung mit den Flächennutzern
  • Aktueller Nachweis von 12 FFH-Lebensraumtypen; das Gebiet besitzt landesweite Bedeutung für die LRT 6520 - Berg-Mähwiesen mit aktuell 81,5 ha (126 Teilflächen) und 9110 - Hainsimsen-Buchenwald mit aktuell 188 ha, daneben auch für die LRT 9130 - Waldmeister-Buchenwald, 9170 - Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald und *9180 - Schlucht- und Hangmischwälder; weiterhin bedeutsam sind die LRT 3260 - Fließgewässer mit Unterwasservegetation, 6510 - Flachland-Mähwiesen, 8230 - Silikatfelsen mit Pioniervegetation und *91E0 - Erlen-Eschen- und Weichholzauenwälder
  • 8 aktuell nachgewiesene Arten des Anhangs II: Grüne Keiljungfer (Ophiogomphus cecilia), Spanische Flagge (Euplagia quadripunctaria), Hirschkäfer (Lucanus cervus), Bachneunauge (Lampetra planeri), Westgroppe (Cottus gobio), Bechsteinfledermaus (Myotis bechsteinii), Großes Mausohr (Myotis myotis), Fischotter (Lutra lutra); hohes Entwicklungspotential, u.a. für weitere Fledermausarten wie Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus)
  • Die Maßnahmeplanung forciert u.a. die Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Wilden und Vereinigten Weißeritz sowie die Sicherung und Wiederherstellung geeigneter Fledermausquartiere (u.a. Vielzahl alter Bergwerksstollen).

Besonderheiten

Der MaP unterstreicht die Bedeutung einer weiterhin besonders schonenden Bewirtschaftung der Waldökosysteme, vor allem der Hang- und Schluchtwälder und ausgedehnten Buchenbestände (mehrere LRT in gutem bis hervorragenden Erhaltungszustand, Fledermäuse, holzbewohnende Käfer usw.).

Integration von Erfordernissen des Hochwasserschutzes in die Managementplanung (Gewässerunterhaltung, Entwicklung standortgerechter flussbegleitender Erlen-Eschenwälder, Zurückdrängung instabiler Fichtenbestände usw.)

Ansprechpartner

Thoralf Sy

Projektgalerie

Bergwiese

Oberlauf der Wilden Weißeritz

Blocküberlagerter Schluchtwald

Flechtenvegetation auf Felsen

Spanische Flagge (Euplagia quadripunctaria)

Westgroppe (Cottus gobio)

RANA - Büro für Ökologie und Naturschutz Frank Meyer
Mühlweg 39 · D-06114 Halle · Tel.: 0345-1317580 · Fax: 0345-1317589 · E-Mail: info(at)rana-halle.de